Wohlfühlathmosphäre mit Raumbeduftung

In den Beiträgen verlinken wir zum Teil auch auf Produkte. Kaufst du diese über diesen Link ein, bekommen wir eine kleine Promotion. Für dich bleibt der Preis aber gleich. Von den Produkten, welche wir verlinken, sind wir überzeugt und nutzen diese selbst.

Manchmal wenn du einen Raum betrittst, fühlst du dich sofort wohl. Ein leichter nicht aufdringlicher Duft liegt in der Luft. Es duftet frisch und sauber und du fühlst dich geborgen, entspannt oder je nach Mischung beschwingt und unternehmungslustig.

Sei es zu Hause, in der Massagepraxis oder im Büro, die Verwendung von ätherischen Ölen zur Raumbeduftung wird immer beliebter. Damit auch du zu Hause oder im Büro davon profitieren kannst, hier ein paar wichtige Punkte wie dir eine Wohlfühlathmosphäre garantiert gelingt.

Bedufte Räume nur mit 100% natürlichen ätherischen Ölen

Oft höre ich: «Ach ich vertrag Düfte nicht so gut. Da bekomme ich Kopfschmerzen.» Meist handelt es sich um Erfahrungen, welche mit synthetischen Duftstoffen gemacht wurden. Aber auch eine Überdosierung mit ätherischen Ölen kann Kopfschmerzen auslösen. 

Deshalb ist bei der Raumbeduftung wichtig,

  • dass es sich um 100% natürliche ätherische Öle oder Hydrolate handelt
  • vor der Raumbeduftung erst mal richtig gelüftet wird
  • die ätherischen Öle nur in kleinen Mengen eingesetzt werden . Weniger ist mehr – und dann bleiben auch die Kopfschmerzen fern.

Ein Duftreiz gelangt durch die Nase ins Gehirn, ins sogenannte limbische System. Das limbische System ist der Sitz der Gefühle und Emotionen. Zudem werden im limbischen System unglaublich viele körperliche und psychische Vorgänge gesteuert und beeinflussen sowohl Körper wie auch Geist positiv.

Aber genauso wie sie positive Reaktionen auslösen können, könne sie auch unangenehme Erinnerungen wecken. Es kommt darauf an, welche Erinnerungen wir mit den jeweiligen Düften verbinden. Deshalb ist es wichtig, dass ein Raumduft für alle angenehm ist.

Wann ist der Einsatz von ätherischen Ölen für die Raumbeduftung sinnvoll?

Je nach Zusammensetzung können ätherische Öle

  • die Raumluft reinigen und desinfizieren
  • die Raumluft auch energetisch reinigen und eine Wohlfühlathmosphäre schaffen
  • das Immunsystem stärken
  • die Konzentration fördern und den Kopf klären
  • beruhigen und entspannen
  • Geborgenheit schenken
  • entspannten Schlaf unterstützen und beim Einschlafen helfen
  • usw…

Wie können ätherische Öle in der Raumluft verteilt werden?

Je nach grösse des Raums, welcher beduftet werden soll, ergeben sich verschiedenen Möglichkeiten:

Dufttüchlein oder Duftstein

Beim Dufttüchlein werden 1-2Tropfen ätherische Öle (Einzelöle oder Mischung) auf ein Stoff- oder Papiertüchlein geben und in der Nähe platziert. Zum Beispiel neben dem Kopfkissen, auf dem Schreibtisch usw.

Diese Anwendung eignet sich gut zur Unterstützung beim Einschlafen oder zum Fördern der Konzentration beim Lernen, bei Prüfungen oder beim Arbeiten.

Direktes beträufeln von Kleidung oder Kopfkissen empfiehlt sich nicht. Sollte der Duft zu stark sein, sollte die Möglichkeit bestehen, das Taschentuch/der Duftstein weiter entfernt aufzustellen oder ganz wegzustellen.

Duftlampe

Die Duftlampe schafft eine Wohlfühlathmosphäre und eignet sich vor allem zum Beduften von Wohnräumen.

Bei der Duftlampe werden die ätherischen Öle (3- 5 Tropfen) in Wasser gegeben. Unter das Gefäss mit der Aroma-Wassermischung wird ein Teelicht gestellt. Das Teelicht erwärmt das Wasser wodurch die ätherischen Öle zusammen mit dem Wasser im Raum verteilt werden.

Wie alle Kerzen, sollten Sie natürlich auch die Kerzen in den Duftlampen nicht unbeaufsichtigt brennen lassen.

Raumspray

Beim Raumspray werden ätherische Öle mit Alkohol und Wasser resp. Hydrolaten verdünnt und bei Bedarf in die Raumluft gesprüht. Raumsprays sind der ideale Begleiter für unterwegs oder wenn man kurzfristig Duftakzente setzen möchte. Sie sind geeignet für Schlafzimmer, Wohnzimmer, Büro und zum Neutralisieren von Gerüchen in Bad und Küche.

Aroma-Vernebler und Aroma-Stream

Der Aromavernebler/Aromastream eignet sich für grössere Räume von 10-100m². Es gibt sie mittlerweile in verschiedenen Ausführungen.

Beim Aromavernebler werden die ätherischen Öle ins Wasser gegeben und mit Ultraschall in der Raumluft verteilt. Die Verteilung erfolgt ohne Hitze und viele Geräte stellen nach einer gewissen Zeit automatisch ab oder haben eine Intervallfunktion. Räume sollten nicht konstant beduftet werden. 20 Minuten reichen völlig aus. Danach sollte eine Pause gemacht werden. Nach Gebrauch könne Sie einfach mit einem Duftlampenreiniger oder Desinfektionsmittel gereinigt werden.

Beim Aromastream werden 1-4 Tropfen ätherisches Öl auf einen Pad gegeben. Dieser wird im Aromastream eingesetzt und die ätherischen Öle werden mittels Ventilator in kleinsten Tropfen in der Luft verteilt.

Welche ätherischen Öle möchtest du einsetzen?

Überlege dir, 

  • was ist das Ziel der Raumbeduftung?
  • sind Kinder oder Haustiere im Haushalt?
  • sind Epileptiker im Haushalt? In diesem Fall sollten Sie unbedingt auf die Raumbeduftung mit kentonhaltigen ätherischen Ölen wie z.B. Salbei usw. verzichten.

Wie gefällt dir der Duft?

Geht deiner Nase nach, doch achte darauf, nicht alles was dir gefällt, gefällt allen anderen. Einige ätherischen Öle solltest du z.B. nicht anwenden, wenn kleine Kinder oder Haustiere im Raum sind. Um sicher zu gehen, welche ätherischen Öle sich eignen schauen bitte in der Fachliteratur nach oder frag eine Aromaberaterin oder -therapeutin –  oder natürlich uns (siehe ganz unten beim Beitrag).

Die Dosierung richtet sich nach der Anwendungsform.

Für die Raumbeduftung empfiehlt sich:

  • Dufttüchlein 1-2 Tropfen (pur)
  • Duftstein 2-6 Tropfen (pur)
  • Raumspray nach Bedarf mehrmals in die Raumluft sprühen. Das Grundrezept für den Raumspray findest du hier: Raumspray – Grundrezept
  • Aroma Vernebler 4-5 Tropfen (auf zirka 30ml Wasser)
  • Aroma Stream 1-4 Tropfen

Die Dosierung solltest du so wählen, dass der Duft wahrnehmbar und trotzdem dezent ist.

Achten  darauf, dass du mit der Duftlampe und dem Aromastream/Aromavernebler, den Raum, in dem du dich länger aufhältst, nur während zirka 20 Minuten beduftest. Danach solltest du 30 – 60 Minuten Pause einhalten, bevor du erneut beduftest.

Beim Dufttüchlein, Duftstein oder Raumspray musst du keine Pausen machen, da die Moleküle langsamer in der Luft verteilt werden.

Für die Raumbeduftung eignen sich sowohl Einzelöle wie auch Duftmischungen. 

Die oben erwähnten Einzelöle, Mischungen und Geräte kannst du direkt hier im Shop von Feeling bestellen. FEELING SHOP

Lass uns wissen, wenn du dich unsicher bist oder Fragen hast. Wir geben dir gerne per E-mail, oder auf Voranmeldung auch telefonisch, weitere Auskünfte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.